Hessischer Elisabethpreis

Am Mittwoch, den 18. April wurden acht hessische Projekte für Menschen mit Demenz mit dem Elisabeth-Preis für Soziales geehrt. Das Projekt "Gedächtnisspuren- Kunst und Demenz", ein Kooperationsprojekt mit dem Stiftsheim und mit der Museumslandschaft Hessen Kassel, hat bei einem Festakt den zweiten Preis überreicht bekommen.

Das Projekt wurde im Ev. Altenhilfezentrum Kassel "Stiftsheim" initiiert und mit der Museumslandschaft Hessen Kassel umgesetzt. Die  Ev. Altenhilfe Gesundbrunnen hat das Pilotprojekt begleitet und unterstützt. Die Freunde und Förderer haben sich ebenfalls für das Projekt engagiert.

Der Elisabeth-Preis für Soziales wird von der Liga der Freien Wohlfahrtspflege und Lotto Hessen gemeinsam mit der Hessischen Landesregierung ausgelobt und ist mit 30.000 Euro verbunden. Das Projekt "Gedächtnisspuren. Kunst und Demenz" erhält 4.000 Euro.

Weitere Informationen und Fotos folgen. Über das Projekt informieren wir auch auf der Seite "Spendenprojekte". Einen Film zu dem Projekt sehen Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=dXAkjAWZPNQ

 

Bericht aus der HNA

Hier finden Sie einen Bericht aus der HNA (Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen) vom 30. April  über die Preisvergabe.